Unternehmensgeschichte

Heutzutage ist Desso in mehr als 100 Ländern tätig und kann auf 80 Jahre mit erfolgreicher geschäftlicher Leistungen zurückblicken. Das Unternehmen hat sich einen hervorragenden Namen als Hersteller für hochwertige Teppichfliesen, Teppichböden und Kunstrasenbeläge erworben.

History_Image


Desso hat zwei Fertigungsanlagen, ein umfangreiches Vertriebszentrum in Europa sowie spezialisierte Kundenzentren in Europa, Amerika, Asien, Afrika, dem Nahen Osten und Australien. Der Hauptfirmensitz liegt im niederländischen Waalwijk.

Wichtigste Meilensteine in der Unternehmensgeschichte von Desso:
1930 - Gründung von Desso im niederländischen Oss als Hersteller von Webteppichen für den privaten Wohnbereich und gewerbliche Anwendungen
1980 - Gründung eines Geschäftsbereichs für Kunstrasen
1981 - Zusammenschluss mit Esco, Hersteller von Nadelfilzteppichen
1993 - Übernahme durch DLW (Deutsche Linoleum Werke) und Ausstieg aus der Amsterdamer Börse
1998 - DLW/Desso wird von Armstrong World Industries Inc. (NYSE:AWI) übernommen
2007 - Nach der Übernahme durch die derzeitige Geschäftsleitung und NPM Capital, eine niederländische Investmentfirma, operiert Desso seit April wieder unabhängig
2010 - Im Februar 2010 übernimmt die Desso-Gruppe die profitablen Geschäftsaktivitäten der Enia Carpet NL Holding BV
2011 - Bencis Capital Partners wird zum Hauptanteilseigner, wobei die restlichen Anteile im Besitz der derzeitigen Geschäftsleitung verbleiben

  • Teilen Sie diese Seite
  • twitter
  • linkedin
  • facebook
  • email